Team

Kerstin Grotrian

Rolle​

Präsidentin

Lebenslauf

Hier ist meine Website

Kerstin Grotrian erhielt am Konservatorium der Stadt Wien und an der Universität für Musik
ihre Ausbildung.
Die Koloratursopranistin sang an der Wiener Kammeroper, am Stadtheater Baden, St.Pölten
und Klagenfurt, am Tiroler Landestheater in Deutschland, Italien, sowie am Opernhaus
Zürich. Als Ensemblemitglied der Wiener Volksoper war sie zu erleben als Adele in der
Fledermaus, Hortense im Opernball, Hodel in Anatevka sowie die Cagliari in Wiener Blut.
Bei den Seefestspielen Mörbisch gefiel sie in der Regie von Helmut Lohner als Stasi in
Kalmans Csardasfürstin. Diese Produktion wurde vom ORF aufgezeichnet. Am Stadtheater
Klagenfurt sang sie die Königin der Nacht und die Pepi in Wiener Blut. Brigitte Fassbeander
holte sie nach Innsbruck wo sie als Anna in den lustigen Weibern debutierte. Zum Repertoir
der Sängerinn zählen die Mozart-Partien der Despina in Cosi fan tutte, Blondchen in
Entführung aus dem Serail, Susanna in Figaros Hochzeit.Weiters sang sie die Fiakermilli in
Arabella, Sophie im Rosenkavalier. Sie war an der Bühne Baden zu erleben als Manon in der
Dubarry, als Lisa in Gräfin Mariza und als Victoria in Victoria und ihr Husar.
Mit dem Ungarischen Operntheater sang sie die Königin der Nacht und im Jänner 2014 die
Csardasfürstin in Deutschland. Darauf war sie als Marzelline in Fidelio und Gilda in Rigoletto
zu erleben. 2015 sang sie in Baden die Liebesliedsängerin in Lächeln einer Sommernacht und
die Papagena in der Zauberflöte.
Im Sommer 2016 wird sie die Victoria in Victoria und ihr Husar bei den Seefestspielen
Mörbisch covern. 2017 Sylva Varescu in der Csardasfürstin 2018 Die Titelrolle in Mariza
beides bei den Luisenburgfestspielen 2019 Sonja im Zarewitsch Salzburger Operntheater
2019 Julca in der Zigeunerliebe Stadttheater Baden Zahlreiche Neujahrskonzerte mit dem
Giradi Ensemble Graz Soloprogramme Liederabend in ganz Europa Folgende Partien in den
letzten 3 Jahren im Theater Leo Wien: Gretel in Hänsel und Gretel Susanna Figaro Despina
Cosi Lauretta Gianni Schicci Gilda in Rigoletto Oscar im Maskenball Ab Dezember 2019 bis
März 2020 Adele Fledermaus mit dem Salzburger Operettentheater 2021 Herbst Gräfin in
Wiener Blut. In Kittsee sang sie mit großem Erfolg die Cagliari Wiener Blut und die
Operettengala.
Im Lockdown entstand die Idee den Verein Kultur für Gesundheit gemeinsam mit
Dr.Stephanie Kail zu gründen. Ihre Schüler sind zwischen 10 und 83 Jahre.

Dr. Stephanie Kail

Rolle

Vize Präsidentin

Lebenslauf

Schwerpunkte

  • Manuelle Lymphdrainage
  • Vital-Infusionen
  • Komplementärmedizin
  • Internationale Patienten

Spezialleistungen

  • Lymphdrainagen im Rahmen der ärztlichen Behandlung
  • Burnout Prophylaxe
  • Coaching Schwangerer und Jungmütter für eine Entlastung des Bewegungsapparates
  • Internationale Medikamente
  • Komplementärmedizin
  • Hausbesuche

Patientenbewertungen

 
 

Über Dr. Kail

Dr. Stephanie Kail ist Ärztin für Allgemeinmedizin mit dem Fokus auf Vorsorge und Steigerung der Lebensqualität. Noch vor dem Medizinstudium in Wien, hat sie in Gent, in Belgien 2 Jahre die Europäische Akademie für komplementäre Gesundheitsvorsorge besucht. Die praktische Ausbildung zum Hausarzt absolvierte sie im SMZ Ost und bei niedergelassenen Ärzten in Wien. Darüber hinaus vertiefte sie ihre Kompetenzen ein Jahr als Assistenzärztin auf den Gebieten der Neurologie und Kinderheilkunde unter internationaler Führung im St. Elisabeth Hospital auf Curacao in der Karibik. Die Ausbildung zur manuellen Lymphdrainage nach Dr. Vodder hat sie abgeschlossen und seither in vielen Bereichen eingesetzt und weiterentwickelt.

Mit einer fachgerechten Lymphdrainage erreicht man in vielen Bereichen eine enorme Heilungsbeschleunigung. Dieses Potential wird in Österreich hauptsächlich im Spitzensport und an einigen wenigen speziellen Abteilungen ausgeschöpft. Dr. Kail nützt die Lymphdrainage sehr gezielt als ganzheitliche Heilmethode. Der wissenschaftlich fundierte physikalische Wirkmechanismus hilft bei Verletzungen, unterschiedlichsten körperlichen Schmerzen, sowie stressbedingten Beschwerden. 

Sprachen: Deutsch, Niederländisch, Englisch